Seminare im Kloster Springiersbach

Yoga der Selbsterkenntnis


An diesem Wochenende wollen wir gemeinsam der Frage nachgehen, was Yoga ist. Hier werden wir kurz auf den historischen Hintergrund eingehen. Die Praxis von Asana und in der Hauptsache Pranayama und Meditation sind unsere Werkzeuge, mit denen wir den Schlüssel zu uns selbst schweißen. Selbst­erkenntnis, Selbst­vertrauen, Selbst­verständnis sind unsere geistigen Werk­zeuge, mit denen wir uns eine Form verleihen. Auf eigenen Füßen zu stehen und in sich selbst zu wurzeln, ist ein weitgestecktes Ziel, dem wir uns in kleinen Schritten entsprechend unserer Möglichkeiten und Begrenzungen nähern.


Anmerkungen und Zeitplan

Pranayama mit dem Grundmuster von Puraka und Recaka in AnulomaViloma sowie Kapalabhati und Uddiyan werden ein großer Bereich unserer gemeinsamen Praxis sein. Das Gayatrie Mantra ist die Grundlage in der Meditation. In Theorie und Praxis werden wir uns mit dem systematischen Werk im Yoga von Patanjali beschäftigen. Im Seminar wird das spirituelle Erleben eines jeden Einzelnen ermöglicht – durch innere und äußere Stille.
Den Zeitplan des Seminars und weitere Informationen zum Seminar gibt es als Download.

Ort Bildungs- & Exerzitienhaus Carmel Springiersbach
Termin     Freitag, 26. Januar 2018 bis Sonntag, 28. Januar 2018
Beginn Freitag, mit gemeinsamem Kaffeetrinken um 15.30 Uhr
Ende Sonntag mit dem Mittagessen um 12.00 Uhr
   
Unterkunft/Verpflegung     114,00 Euro
Seminargebühr     120,00 Euro
   
Anmeldung     Anmeldung direkt im Kloster Springiersbach 
Bildungs- & Exerzitienhaus Carmel Springiersbach
Karmelitenstraße 2, 54538 Bengel
Telefon: (0 65 32) 939 50, Herr Schwarz
Anmeldung per Email

Yoga verstehen und erleben


Yoga, wie es im II. Kapitel von Patanjali im Yoga Sutra beschrieben wird, beschäftigt sich mit der Frage nach Wahrheit und Wirklichkeit, dem Strom der Stille. Während des Seminars möge unser Geist völlig frei zur Verfügung stehen für das, was wir auch immer gerade tun. Diese innere Freiheit ist immer verfügbar und steht allgegenwärtig in direkter Verbindung zum alltäglichen Leben. Erkenntnis durch inneres Erleben wandelt sich in Meditation, wodurch wir in gemeinsamer Arbeit zur tatsächlichen Erfahrung dessen kommen, was Yoga ist.
Der im II. Kapitel beschriebene achtstufige Pfad (Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Dhyana, Samadhi) beschreibt das, was man auf der Basis einer bestimmten Praxis erfahren kann. In dieser Praxis dienen Geist und Körper als eine Art Laboratorium, durch die sich Wahrnehmungen in tatsächliches Erleben umwandeln lassen. Hierbei ist eine Haltung des neugierigen Erkundens hilfreich, wobei man stets offen ist für neue Erfahrungen, die eintreten werden. Tauchen sie dann auf, ist man präsent, um sie wirklich genießen zu können.

Zeitplan

Den Zeitplan des Seminars und weitere Informationen zum Seminar gibt es als Download.

Ort Bildungs- & Exerzitienhaus Carmel Springiersbach
Termin     Freitag, 16. November 2018 bis Sonntag, 18. November 2018
Beginn Freitag, mit gemeinsamem Kaffeetrinken um 15.30 Uhr
Ende Sonntag mit dem Mittagessen um 12.00 Uhr
   
Unterkunft/Verpflegung     114,00 Euro
Seminargebühr     120,00 Euro
   
Anmeldung     Anmeldung direkt im Kloster Springiersbach 
Bildungs- & Exerzitienhaus Carmel Springiersbach
Karmelitenstraße 2, 54538 Bengel
Telefon: (0 65 32) 939 50, Herr Schwarz
Anmeldung per Email

Anfahrt


Aus Richtung Trier: A48 Ausfahrt Wittlich – B 49, in Wittlich Richtung Zell/Cochem - (nach der 1.Ampel rechts) – über Neuerburg/Bausendorf/Kinderbeuern/Bengel – am Ortsende von Bengel links nach Springiersbach (1 km)

Aus Richtung Koblenz: A48 Ausfahrt Mehren – dann B 421 Richtung Zell – über Hontheim nach Kinderbeuern (links) B49 bis Bengel – am Ortsende von Bengel links nach Springiersbach (1 km)

Aus Richtung Frankfurt/Mainz: A61 Bingen-Koblenz, Ausfahrt Rheinböllen – Simmern - Kappl - Zell B49 – in Zell über die Moselbrücke bis Alf – in Alf links über Alf-Fabrik - Ortsteil Höllental bis kurz vor Bengel rechts Schild nach Springiersbach (links am Abzweig stehen 2 Häuser).

Weitere Informationen: Kloster Springiersbach.